Verlag und Galerie für Kunst und Kunsttherapie GmbH
Das Hölderlin-Projekt

Im Poststempel der Stadt Nürtingen hieß es früher "Die Stadt der guten Strickwaren", heute wird mit dem jugendlichen Profil von Hölderlin und dem Zusatz "Hölderlin-Stadt am Neckar" geworben.
Der Hintergrund dieser Umbenennung ist tiefgreifend. Er spiegelt den industriellen Strukturwandel und den Niedergang der hiesigen Textilindustrie bis auf wenige Unternehmen wider. Wie wird dieser Strukturwandel weiter gehen?
Welchen gesellschaftlichen Veränderungen gehen wir an der Schwelle zum 3.Jahrtausend entgegen?

Verheißt das, was hinter dem Namen Hölderlin steht und was mit seinem Werk in Verbindung gebracht wird, mehr Bestand?
Auf jeden Fall kann er nicht nur einfach "benutzt", sondern muß angenommen, menschlich angenommen werden. Hierzu soll u.a. das "Hölderlin-Projekt" als künstlerische Wirkungs- und Ausdrucksmöglichkeit dienen.
Kunst ist in diesem Zusammenhang jedoch im ganz allgemeinen Sinne zu verstehen.
Als die Gesamtheit des von Menschen Hervorgebrachtem, das sich durch seine gesellschaftliche Geltung auszeichnet, als Ausdruck von Besonderheit.
Ein Teil des Hervorgebrachten sind in Nürtingen die Freie Kunstschule Nürtingen und die Fachhochschule für Kunsttherapie.
Das "Hölderlin-Projekt" will die Beständigkeit des Wandels vor Augen führen, will die Stadt, die Gesellschaft, in diesen Wandel mit einbeziehen. Die Prozeßhaftigkeit dieser Entwicklung ist schon in Gang gesetzt.
Die Ergebnisse können natürlich nicht nur durch Regieanweisungen bestimmt, sondern höchstens angeregt werden. Das ist der Sinn dieser Anstiftung."

Prof.Jürgen Thies

Das Hölderlin-Projekt
Autor: Prof.Jürgen Thies
Preis € 7.67
ISBN 978-3-9801451-4-5
- vergriffen -
Warenkorb
Anzahl: 0
Gesamt:   0.00